Violine
Beethoven

Michael Christians

 

 

 

 

Michael Christians

Im Alter von 15 Jahren nahm Michael Christians, Jahrgang 1957, sein Geigenstudium an der Essener Folkwang Hochschule auf und setzte es später in der Meisterklasse bei Ramy Shevelov in Hannover fort. Meisterkurse bei Sándor Végh, Tibor Varga, Leonid Kogan und Franco Gulli rundeten seine Ausbildung ab. Nach zweijährigem Wirken als Erster Konzertmeister im Symphonieorchester Münster wechselte Michael Christians 1986 zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, wo er in der Gruppe der Ersten Geigen spielt.

Neben der Orchesterarbeit widmet er sich der Kammermusik sowie solistischen und pädagogischen Aufgaben. Er ist Gastprofessor bei Festivals im In- und Ausland und und unterrichtet auch an der Sommerakademie im schweizerischen Lenk. Seit einigen Jahren ausgedehnte solistische Auftritte
 auch im Ausland .Zuletzt 2003 in Mailand das Brahms-Violinkonzert mit dem Orchester Il Pomeriggio Musicale unter Aldo Ceccato .

Er spielte als 1.Konzertmeister des Philharmonia Orchestra London und der Arturo Toscanini Filarmonica unter den grössten internationalen Pultstars wie Mistislav Rostropowitsch , Lorin Maazel und Vladimir Ashkenazy in Australien ,Singapore,Taiwan und Italien.


  
 

 
programmierung cms putware, city-netz, münchen • Die Seite wurde in 0.0052 Sekunden geladen!